28.03.2018

Techniken

Das Montsthema im AR-Designteam. Ich habe etwas aufgegriffen, was ich immer wieder gefragt werde: "Wie faltest du deine Leporellos?"

Dafür habe ich mal wieder kleine Alben mit 12cm breiten Leporelloseiten angefertigt. Die meisten falzen auf dem Falzbrett oder mit dem Schneidebrett und würden jetzt einfach immer nach 12cm einen Falz ziehen. Die Leporelloseiten liegen dann nicht schön parallel aufeinander, sondern sind in eine Richtung leicht verschoben. Für die klassische Falztechnik muss man erst mal rechnen, das ist mir manchmal auch zu mühsam, vor allem wenn ich ein ganz langes Leporello möchte und Papierstreifen aneinanderhängen muss. Für mich die einfachste Methode für schöne Faltungen:

Papierstreifen falzen und falten (die Seite die eingedrückt wird, das Tal, ist aussen; auf der anderen Seite entsteht ein Berg, der ist innen), das Papier auf die Rückseite drehen, wieder bei 12cm falzen und falten, Papier wieder auf die Vorderseite drehen... usw. also das Papier nach jedem Falzen wenden, dann passen die Seiten genau übereinander.








Die fertigen Leporellos, für Fotos und Erinnerungen von kleinen Erdenbürgern.







Liebe Grüsse Manuela






Kommentare:

  1. Liebe Manuela,
    Habe dich schon vermisst. Du meldest dich mit einem Hammer-Beitrag zurück. So wunderschöne Alben!!! Du hast es einfach drauf. Wie du die Papiere wählst, das passende Buchleinen, dann der Verschluss. Bin so verliebt in diese Alben. Das Papier passt super. Hach, will auch so eins machen. Danke für deine Erklärungen. Muss Mal nach Papier Ausschau halten. Ich habe immer nur die normalen 12x12“ Papiere, da kann ich nicht ewig falten. Leporellos werden bei mir nie genau. Jetzt weiss ich wohl auch wieso hihihi
    Liäbs Grüessli Nadia

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Manuela,
    auch ich habe Dich vermisst und freue mich so, wieder von Dir zu lesen!
    Das Album ist traumschön und der Tipp mit dem Falzen bringt die Lösung meiner Leporello-Frustration ... hoffentlich!
    Hab ganz ganz lieben Dank dafür!
    Und dann habe ich noch eine Frage: welches Papier nimmst Du?
    12 x 12 oder größer? Und wie hängst Du die Papiere aneinander?
    Ganz herzlich

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gesa
      Für Leporellos eigentlich immer 200g schweres A3 Papier und schneide es quer in Streifen. Wenn ich anhängen muss, dann falze ich beim 2. und allenfalls weiteren Streifen zuerst bei 2cm, das ergibt mir einen Klebestreifen und erst dann die benötigten Streifen fürs Leporello. Bei Designpapier braucht es halt mehrere Klebestreifen, oder ich mache Taschen, in welche man dann noch Tags stecken kann.
      Liebe Grüsse Manuela

      Löschen
    2. Ich danke Dir herzlich für Deine schnelle Antwort!
      Liebe Grüße
      Gesa

      Löschen
  3. Hallo!
    Die Alben sind wirklich wunderschön 😍😍

    Darf ich dich fragen wie die Bänder hinten am Buchleinen halten?

    Liebe Grüße
    Jasmin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jasmin
      Ich habe sie innen im Album festgeklebt bevor ich die Leporelloseiten befestigt habe.
      Liebe Grüsse Manuela

      Löschen
    2. Danke für deine Antwort :-)

      Ich hab dir auch ein Mail bzgl Workshop geschickt, falls du es noch nicht gesehen hast.

      Ganz liebe Grüße

      Jasmin

      Löschen
  4. Liebe Manuela ,
    Ja ,schön ,dass du wieder aufgetaucht bist und ansonsten kann ich nur den vorherigen Kommentaren von ganzem Herzen zustimmen ,traumhaft und so liebevoll .
    Dir und deiner Familie ein Frohes Osterfest
    Barbara

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Manuela,
    Deine Leporellos sind wieder traumhaft und schön, wieder von Dir zu sehen/lesen. Mit Deinem tollen Falztip werde ich mich auch wieder an einem Leporello versuchen, denn die unregelmäßigen Seiten haben mich auch oft genervt.
    Ich wünsche Dir und Deiner Familie Frohe Ostern und schöne Feiertage,

    Manuela

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Manuela
    bezaubernd schön deine Leporellos.
    LG Sonja

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Manuela, wirklich wunderschön und so perfekt.
    Herzliche Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen